|
|
|
|
|
|
|
   
                             
Unterstütze uns!

LANZ Großbulldog HR2

LANZ führt zum Bau der neuen Bulldog HR2 Reihe erstmalig in Europa die Fließbandfertigung ein. Den LANZ Großbulldog HR2 gab es in zwei Aussführungen, je nach dem Einsatzgebiet. Der normale Acker-Großbulldog mit Eisenräder für den Einsatz auf dem Acker und den Verkehrs-Großbulldog mit Vollgummireifen als Straßenzugmaschine. Beide Ausführungen hatten einen Einzylinder-Glühkopfmotor mit 10.338 ccm Hubraum und einer Leistung von 28 PS verbaut. 28 PS war hierbei die Maximalleistung, anfangs wurde noch die Dauerleistung von 22 PS angegeben. Das Getriebe hatte vier Gänge in eine Richtung. Wollte man mit dem Bulldog HR2 Rückwärts fahren, so musste der Motor in die andere Drehrichtung neu gestartet werden. Die Höchstgewichtigkeit lag beim Ackerbullog bei 8 km/h und beim Verkehrsbullog bei 13 km/h. Auch das Leergewicht varierte je nach Ausführung von 2500 kg bis knapp 3450 kg. Insgsamt wurde der HR2 von 1926 bis 1929 gebaut. In der Zeit entstanden 7.230 Stück, was ihn zum Erfolgsmodel machte, was weltweit verkauft wurde.

Fotos / Bilder

LANZ Acker-Großbulldog HR2 Bild 1

LANZ Acker-Großbulldog HR2 Bild 2

Ausführung Ackerbulldog

LANZ Verkehrs-Großbulldog HR2

Ausführung Verkehrsbulldog

Technische Daten

  Ackerbulldog Verkehrsbulldog
Bauzeit: 1926 bis 1929 1927 bis 1929
Exemplare: 7.230 Stück
Motor: Einzylinder-Glühkopf
Leistung: 28 PS
Hubraum: 10.266 ccm
Leergewicht: 2.500 kg 3.450 kg
Getriebe: 4 Gänge in eine Richtung
Höchstgeschwindigkeit: 8 km/h 13 km/h
LANZ Bulldog Facebook Seite
LANZ Bulldog Youtube Seite
Deutz Traktoren Webseite