|
|
|
|
|
|
|
   
                             
Unterstütze uns!

Die große LANZ Chronik

1829 Johann Peter Lanz gründet eine Speditionsfirma in Friedrichshafen
1838 Heinrich Lanz
Heinrich Lanz wird geboren
1842 Eine Zweigstelle in Mannheim wird gegründet
1859 Heinrich Lanz steigt in die Firma seines Vaters ein und handelt mit Importgeräten wie Sämaschinen und Dreschmaschinen
1967 Die ersten eigenen Landmaschinen von Lanz wie eine Futterschneidemaschine entstehen
1870 Lanz Schriftzug
Die Firma Heinrich Lanz & Co. mit Sitz in Mannheim wird gegründet
1879 Die ersten Lokomobilen und Dampfdreschmaschinen von Lanz
1885 Auslieferung der 1.000sten Dampfdreschmaschine
1900 Das Wahrzeichen der LANZ-Wasseturm wird gebaut
1905 Heinrich Lanz verstirbt und sein Sohn Karl Lanz übernahm die Firmenleitung
1910 Lanz präsentiert auf der EXPO-Ausstellung in Brüssel die mit 1.000 PS größte Lokomobile der Welt
1911 Das erste Luftschiff von Lanz
1914 Lanz Lokomobile
Schon über 35.000 verkaufte Lanz Lokomobilen und Dampfdreschmaschinen
1921 Lanz Bulldog HL
Der erste Lanz Bulldog HL mit 12 PS wurde auf der DLG-Ausstellung in Leipzip vorgestellt, er war zugleich der erste Rohölschlepper der Welt
1923 Der Felddank und der Knicklenker-Bulldog HP wurde präsentiert
1925 Die Firma Heinrich Lanz & Co. wurde in eine Aktiengesellschaft umgewandelt
1925 Im Lanz-Werk wird das Fließband eingeführt
1925 Der 5.000ste Lanz Bulldog rollt in Mannheim vom Band
1926 Der Lanz Bulldog HR mit 22 PS wurde vorgestellt
1928 Lanz präsentiert die erste deutsche Ballenpresse
1929 Dreschmaschine Stahl-Lanz
Die erste komplett aus Stahl gefertigte Dreschmaschine "Stahl-Lanz"
1929 Die Traktoren erhalten eine Luftbereifung von Continental
1931 Die Deutsche Bank übernimmt die Aktienmehrheit der Firma Lanz
1934 Der erste Lanz Raupenschlepper, die Bulldograupe wird präsentiert
1939 Auf der DLG-Ausstellung in Leipzig wird der Allzweck-Bauern-Bulldog mit 15 PS und elektrischen Anlasser vorgestellt
1942 Der 100.000ste Lanz Bulldog wird produziert
1945 90% aller Gebäude im Mannheimer Werk wurden durch den Krieg zerstört und der Wiederaufbau beginnt schleppend
1949 Lanz Halbdiesel-Bulldog
Lanz stellt die Halbdiesel-Bulldogs vor
1953 Der 150.000ste Lanz Bulldog verlässt das Werk
1953 Die ersten gezogenen Mähdrescher von Lanz wurden gebaut
1954 Lanz präsentiert einen selbstfahrenden Mähdrescher
1955 Lanz stellt die Volldiesel-Bulldogs vor
1956 Der 200.000ste Lanz Bulldog rollt vom Band
1956 Lanz wird vom amerikanischen Traktorenhersteller John Deere übernommen
1958 Der Farbton Lanz-Blau wurde in John Deere Grün und Gelb geändert
1960 John Deere-Lanz Logo
Der Firmenname wurde in John Deere-Lanz geändert
1966 John-Deere-Lanz 200
Auf der DLG-Ausstellung in Frankfurt wird der John-Deere-Lanz 200 vorstellt
1967 Der Name Lanz verschwand komplett und das Werk in Mannheim heißen fortan John Deere Werke Mannheim
1985 Mit einer Traktorenparade durch Mannheim feiert das Werk sein 125 jähriges Bestehen
1993 Der 1.000.000ste Traktor rollte in Mannheim vom Band
2002 Der 1.250.000ste Traktor wird im Traktoren-Werk Mannheim gefertigt
Heute

John Deere Logo
Noch heute werden in Mannheim Traktoren für John Deere gebaut

LANZ Bulldog Facebook Seite
LANZ Bulldog Youtube Seite
Deutz Traktoren Webseite